Kunstprojekt  der Piraten und Spezialisten
Aus einer kleinen Idee wurde ein klassenübergreifendes und fachübergreifendes Kunstprojekt mit einer beeindruckenden Ausstellung. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen Piraten und Spezialisten, einigten sich zu Beginn des 2. Halbjahres an einer gemeinsamen Ausstellung zu arbeiten. Die Herausforderung bestand darin, aus Ästen und Zweigen, die im umliegenden Wald gesucht wurden, Segel und Flügel zu bauen. Nach einem gemeinsamen Einstieg in das Projekt, bei dem sich die Künstlerinnen und Künstler anhand einer Power Point Präsentation mit verschiedenen Segeln und Flügeln auseinandersetzen mussten, ging es in die Schaffensphase. In 2er und 3er Teams sägten, klebten, banden, schnitten, leimten und bauten sie an ihren Werken im Kunst- und Werkunterricht. Es entstanden acht sehr unterschiedliche Werke, die in ihrer Gesamtheit eine überraschende Vielseitigkeit des Themas aufwiesen. So orientierten sich einige an den Flügeln von Dinosauriern, Fledermäusen, Insekten und den Flossen von Meeresbewohnern, andere speisten ihre Ideen aus dem Wassersport wie Windsurfsegeln und Segelboten. So unterschiedlich waren auch die Beschaffenheiten der Objekte. Von massiv wirkenden zwei Meter hohen Planen bis hin zu transparenten und filigranen Flächen.
Die Ausstellung fand am Tag der Offenen Tür statt und wurde von den Besucherinnen und Besuchern gerne aufgesucht und mit viel Lob gewürdigt.
Mit diesem Erfolg steht zukünftigen Ausstellungen nichts mehr entgegen.
Idee & Text: M. Ignatowicz




 
zurück