Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle (SpFB)

- Außenstelle in der Robinsonschule -
Beratungsstelle

Die SpFB können Eltern, Lehrer aber auch Schüler kontaktieren, wenn schulische Probleme auftreten. Nach einer vertraulichen Beratung wird gemeinsam mit den Betroffenen überlegt, ob ein sonderpädagogischer Förderbedarf bei einem Schüler vorliegen könnte. In diesem Fall wird ein Antrag auf Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs gestellt. Ein Sonderpädagoge erstellt dann auf der Grundlage einer sonderpädagogischen Diagnostik eine Stellungnahme. In einer Förderausschusssitzung wird eine Bildungsempfehlung erarbeitet, die die Grundlage für weitere Hilfen im Schulalltag stellen soll. 

Der Raum der SpFB in der Robinsonschule wird genutzt für Gespräche mit Eltern und Betroffenen, für Förderausschüsse sowie als Arbeitsraum für die Mitarbeiter der SpFB. Sonderpädagogen der Robinsonschule sind für die SpFB in den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Autismus, Hören, Sehen und Sprache tätig.
zurück